Reformweg soll weitergehen

  • 20.09.2019

Fulda (KNA). Fast unbeeindruckt von Querschüssen setzt die katholische Kirche Deutschlands ihren Weg zu innerkirchlichen Reformen fort. Nach einem Treffen führender Vertreter der Bischofskonferenz und des Zentralkomitees der Katholiken (ZdK) in Fulda sprachen Bischöfe und Laien übereinstimmend von einer sehr positiven Stimmung und einer ausgezeichneten und freimütigen Arbeitsatmosphäre. Falls Bischofskonferenz und ZdK jetzt jeweils dem in Fulda verabredeten Verfahren zustimmen, kann der angestrebte „synodale Weg“ pünktlich zum Anfang des neuen Kirchenjahres am ersten Advent beginnen.

weiterlesen

Die Pilger kommen mit großer Offenheit

  • 29.08.2019

Werl. Am 1. September verlassen die Franziskaner Werl. Im Interview mit Matthias Nückel zieht der langjährige Guardian und Wallfahrtsleiter Pater Ralf Breker Bilanz und blickt nach vorn.

weiterlesen

Dann wären diese Menschen ertrunken

  • 08.08.2019

Rheine. Marcus Berger aus Rheine ist regelmäßig mit der Organisation „Sea-Watch“ im Mittelmeer unterwegs, um dort Menschenleben zu retten. Aber die private Seenotrettung ist umstritten. Wie er die Debatte um seine Arbeit erlebt.

weiterlesen

Ein Stückchen Himmel auf Erden

  • 01.08.2019

Paderborn. Einen Libori-Auftakt mit hochsommerlichen Temperaturen, zahlreichen Gästen und deutlichen Worten von Erzbischof Hans-Josef Becker zur Situation der Kirche und zum Auftrag der Christen erlebte Paderborn am vergangenen Wochenende. von Andreas Wiedenhaus

weiterlesen

Überlebenskampf in den Slums

  • 25.07.2019

Kalkutta. Vom Schrecken der Nacht bleiben ein paar Fackeln aus Müll. Diese hatten Slum-Bewohner in ihrer Panik zusammengewickelt, um sich vor den anrückenden Kidnappern zu schützen. Sechs Kinder sind seit dieser Nacht verschwunden, entführt von unbekannten Männern – so die eindeutige Aussage im Viertel.

weiterlesen

Im Dienst für die Ärmsten

  • 17.07.2019

Berlin. „So, auf geht’s“, sagt der Koch Manfred Kociok und gibt Colin Lehmann einen Teller aus der Küche, voll mit Nudeln, Gulasch und Salat. Der 16-Jährige nimmt noch eben Löffel und Gabel aus dem Körbchen auf dem Ausgabetisch und macht sich mit einem großen Schritt von der kleinen Bühne auf hinunter in den Saal. Dort warten mehr als 60 Gäste auf ihr Abendessen.

weiterlesen

Eine gute und fröhliche Zeit

  • 11.07.2019

Paderborn (pdp). „Es war eine gute und fröhliche Zeit. Ihr habt uns gezeigt, dass die Musik eine Kraftquelle für unsere Herzen und unser ganzes Leben ist“, bedankte sich Erzbischof Hans-­Josef Becker bei den Sängerinnen und Sängern des 8. Chorfestivals „Pueri Cantores“ nach vier Festivaltagen. 94 Chöre aus ganz Deutschland mit rund 2 800 Sängerinnen und Sängern wurden zu Sympathieträgern und machten Paderborn zu einer fröhlichen Musikstadt. Es war ein Chorfest, das Freude und Fröhlichkeit verbreitete, den Wunsch nach Frieden im Gesang unterstrich und das hochklassige Musik bot.

weiterlesen

Ein junger Pilgerzug zum Dom

  • 04.07.2019

Paderborn (pdp). Fronleichnam, Schützenfest und auch das jährliche Libori-Fest – eigentlich sind die Bewohner der Bischofsstadt Paderborn mit großen Zusammenkünften und Prozessionen vertraut, doch als jetzt rund 1 500 Schüler mit ihren Lehrern feierlich in den Dom einzogen, um mit Erzbischof Hans-Josef Becker einen Gottesdienst zu feiern, war dies für alle eine eindrucksvolle Erfahrung. Die Sechstklässler der 16 an der Wallfahrt teilnehmenden Schulen in Trägerschaft des Erzbistums waren gemeinsam mit ihren Lehrern und Schulseelsorgern der Einladung des Erzbischofs zur Domwallfahrt gefolgt. Die Wallfahrt fand jetzt bereits zum neunten Mal vor den Sommerferien statt.

weiterlesen

Eine Stadt in Bewegung

  • 26.06.2019

Dortmund. Jetzt ist er also da, der Kirchentag. Schon als die ersten Planungen bekannt wurden, starteten die Diskussionen. Soll die evangelische Kirche die Kosten alleine tragen? Darf sich die Stadt beteiligen? Diese Fragen wurden geklärt. Doch als es hieß, der viel befahrene Ostwall muss für den Kirchentag gesperrt werden, gab es zum Teil heftige Reaktionen von Autofahrern. Wer allerdings am Brückentag durch die Stadt geht, erlebt vor allem eines: ganz viele fröhliche Menschen, die sich umsehen, die Atmosphäre genießen und sich treiben lassen.

weiterlesen